Olivenbaum pflegen Winter Pflegehinweise Olivenbäume Topf

Samstag, den 18. November 2017 um 03.54 Uhr

 

Pflege vom Olivenbaum

Der Olivenbaum ist eine beliebte Kulturpflanze
Der Olivenbaum wird ebenso wie der Zitronenbaum in Deutschland immer häufiger als Kulturpflanze genutzt. Im Garten oder auf der Terrasse versprüht er mediterranes Flair, welches an den letzten Urlaub im Süden erinnern kann. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Olivenbaum im Garten oder auf der Terrasse.

Beim Kauf einer solchen Pflanze sollte allerdings auch auf die Olivenbaum Pflege geachtet werden. Nur dann, wenn die Olivenbaum Pflege richtig gemacht wird, kann man sich lange am Olivenbaum erfreuen und vielleicht schon bald eigene Oliven im Garten, auf dem Balkon oder im Wintergarten ernten.

Die Olivenbaum Pflege
Die Pflege vom Olivenbaum ist relativ einfach und benötigt nur wenig Zeitaufwand. Dies kommt natürlich allen beruflich und privat sehr engagierten Menschen entgegen, die sich trotz Zeitmangel so über schöne Pflanzen freuen können. Der Olivenbaum benötigt im Allgemeinen nur wenig Wasser, da auch in seiner natürlichen Umgebung in Südeuropa längere Trockenperioden auftreten können. Seine Wurzeln reichen hierzu tief in die Erde hinein, um dort nach Wasser suchen zu können.

Bei der Olivenbaum Pflege sollte unterschieden werden, ob der Baum als Kübelpflanzen oder aber im Garten fest eingegraben ist. Wurde der Baum im Garten eingegraben, ist bei der Olivenbaum Pflege nur wenig Wasser zu verwenden. Wie oben bereits beschrieben, besitzt der Olivenbaum ein großes Wurzelwerk, welches sehr weit in die Tiefe reicht. Der natürliche Regen ist hierbei meist ausreichend. Lediglich in der Trockenzeit sollte man den Olivenbaum ab und zu gießen.

Anders ist die Olivenbaum Pflege jedoch, wenn dieser in einem Kübel oder in einem Topf auf der Terrasse oder im Wintergarten gehalten wird. In diesen Fällen ist es notwendig, den Baum regelmäßig mit Wasser zu versorgen, da er ja keine natürliche Bezugsquelle nutzen kann. Die Erde im Topf sollte möglichst sandig sein, denn dies entspricht den natürlichen Bedingungen in Südeuropa, so dass der Baum gut gedeihen kann. Das Düngen des Olivenbaums ist nur begrenzt notwendig.

Der Olivenbaum liebt Sonne
Als Gewächs in südeuropäischen Ländern liebt der Olivenbaum natürlich die Sonne und die Wärme. Dies sollte bei der Olivenbaum Pflege berücksichtigt werden. Ideal ist ein sonniger Standort im Garten oder im Wintergarten, auch direkt am Fenster kann sich ein Olivenbaum sehr wohl fühlen. Nur dann, wenn der Baum ausreichend Sonne erhält, kann er auch seine Früchte ausbilden.

Zudem sollte der Olivenbaum möglichst warm stehen. Für Menschen, die im Süden Deutschlands wohnen, ist die Olivenbaum Pflege daher häufig einfacher als für Menschen in den Mittelgebirgen oder aber an der Küste. Hier sollte bei der Pflege vom Olivenbaum ein möglichst warmer Standort, vielleicht in der Nähe einer geschützten Mauer, gewählt werden.

Olivenbaum Pflege

Die Olivenbaum Pflege im Winter
Die Tatsache, dass der Olivenbaum Wärme liebt, sollte im Winter nicht außer Acht gelassen werden. Es sollte bei der Pflege vom Olivenbaum darauf geachtet werden, dass die Temperaturen möglichst nie unter zehn Grad Celsius sinken. Wurde der Olivenbaum im Topf oder im Kübel gepflanzt, kann er während der Wintermonate an einen geschützten Ort, etwa im Schlafzimmer oder den Hausflur, gebracht werden. Hier, an etwas kühleren Orten, kann man dann die Wassermenge reduzieren und den Baum so in eine Art Winterschlaf versetzen. Alternativ ist es natürlich möglich, den Olivenbaum auch im Wohnzimmer überwintern zu lassen, dann sollte der Baum allerdings wie vorher weitergegossen werden.

Sofern der Olivenbaum im Garten gepflanzt wurde, sollte vorher bei der Auswahl des Baums eine Pflanze gewählt werden, die auch Frosttemperaturen aushalten kann. Dennoch sollte ein solcher Baum nie unter -7 Grad Celsius ausgesetzt werden. Sofern die Temperaturen weiter sinken ist es notwendig, den Baum vorher zu schützen. Hierzu kann man den Olivenbaum bei der Pflege mit Vlies oder Folie einwickeln.

Die Vermehrung und Pflege vom Olivenbaum
Wird der Olivenbaum in einem Topf gezüchtet, sollte man ihn etwa alle zwei Jahre auslichten und verschneiden. Dies ist notwendig, da der Olivenbaum bei optimaler Pflege schnell wächst. Das Auslichten kann dabei beliebig erfolgen, auch abstehende Äste können problemlos entfernt werden. Dieses Beschneiden und die Olivenbaum Pflege sind natürlich auch bei Bäumen möglich, die direkt im Garten eingepflanzt wurden.

Ebenso unproblematisch wie die Pflege vom Olivenbaum ist auch dessen Vermehrung. Will man einen neuen Baum züchten, setzt man einfach eine heruntergefallene Olive in die Erde. In der Regel treibt der Samen bereits nach wenigen Wochen aus. Nach dem Umtopfen ist es jetzt möglich, die Pflanze durch optimale Olivenbaum Pflege groß zu züchten. Bei einer solchen Vermehrung ist jedoch darauf zu achten, dass die neuen Pflanzen häufig keine oder nur sehr kleine Früchte tragen.